Geblitzt.de

Geblitzt.de ist das größte deutsche Portal zur kostenlosen Überprüfung von Bußgeldverfahren im Verkehrsrecht, wie z.B. für „Blitzer“ bei zu schnellem Fahren oder Rotlichtverstöße. Nachdem der User seinen erhaltenen Bussgeldbescheid online auf Geblitzt.de hochgeladen hat, überprüft die Firma teilautomatisiert den Bescheid. Bestehen gute Aussichten auf Einstellung des Verfahrens, wird der Fall durch die Geblitzt.de Vertragsanwälte übernommen und es entstehen keine Kosten für den Nutzer. Wenn keine Aussichten auf eine Einstellung des Verfahrens bestehen, wird der Fall nicht durch die Vertragsanwälte übernommen. Auch in diesem Szenario fallen keine Kosten für den Nutzer an. Sollte wider Erwarten das Verfahren nicht eingestellt werden, werden alle anfallenden Prozesskosten übernommen. Setzen die Geblitzt.de Anwälte die Einstellung des Bußgeldverfahrens durch, wird der Bußgeldbescheid nicht wirksam. Auch dann entstehen keine Kosten.

Kategorie: Rechtsprodukte / Strassenverkehr
Webseite: https://www.geblitzt.de

Geblitzt.de Webseite
Geblitzt.de


Interview mit Jan Ginhold, Geschäftsführer der CODUKA GmbH
Seit wann gibt es Geblitzt.de?
Geblitzt.de war das erste Angebot der CODUKA GmbH und ging im April 2013 an den Start. Seitdem hat sich viel getan. Mit den steigenden Fallzahlen konnten wir sowohl unser Produkt als auch unsere internen Strukturen immer weiter verbessern.
 
Was bietet Geblitzt.de?
Unser kostenfreier Service Geblitzt.de hilft bei Bußgeldvorwürfen aus dem Straßenverkehr. Dabei unterstützen wir bei verkehrsrechtlichen Ordnungswidrigkeiten wie Geschwindigkeits-, Abstands-, Rotlicht-, Überhol- und Mobiltelefonverstöße. Unsere Partneranwälte prüfen die eingereichten Fälle, um zu bewerten, ob ein Verfahren eingestellt oder das Strafmaß im Sinne des Betroffenen abgewandelt werden kann. Denn viele Bußgeldverfahren weisen formelle oder inhaltliche Unzulänglichkeiten auf. Zudem können Messungen fehlerhaft sein.
 
Wie sind Sie bzw. die Gründer auf die Idee gekommen?
Damals ist ein Anwalt für Verkehrsrecht, mit dem Gedanken Prozesse zu automatisieren, auf mich zugekommen. Wir haben uns zusammengesetzt und die Idee von Geblitzt.de war geboren.
 
Wer ist die Zielgruppe von Geblitzt.de?
Zu der Zielgruppe von Geblitzt.de gehören all diejenigen, die einen Bußgeldbescheid mit dem Vorwurf eines Geschwindigkeits-, Abstands-, Wechsellicht-, Mobiltelefon- oder Überholverstoßes aus dem Bundesgebiet erhalten haben. Damit haben wir eine ziemlich große Zielgruppe.
 
Was kostet Geblitzt.de bzw. was ist Ihr aktuelles Preismodell?
Der Service von Geblitzt.de ist für Betroffene kostenfrei. Erfolgsunabhängig übernimmt die Rechtsschutzversicherung des Betroffenen oder Geblitzt.de alle entstehenden Kosten im Rahmen der Prozessfinanzierung. Das kostenfreie Geschäftsmodell finanziert sich durch den Erlös aus Lizenzen einer selbst entwickelten Software, mit der die Anwälte ihre Fälle deutlich effizienter bearbeiten können.


Geblitzt.de in der Presse