Clarity Legal

Clarity Legal ist eine Legal Tech Beratungsfirma aus Berlin und ist spezialisiert auf Consulting für Legal Departments / Rechtsabteilungen von Unternehmen. Diesen wird auf dem Weg in die Digitalisierung geholfen.

Kategorie: Für Anwälte / Legal Tech Consulting
Webseite: https://www.claritylegal.de

Clarity Legal Webseite
Clarity Legal


Interview mit Co-Founder & Partner Philipp v. Bülow
Seit wann gibt es Clarity Legal?
Clarity Legal gibt es seit Juli 2017
 
Was bietet Clarity Legal?
Clarity Legal digitalisiert Rechtsabteilungen — wir bieten ein integriertes 360° Solution-Ökosystem, um intelligent und maßgeschneidert das digitale Potential voll auszuschöpfen. Wir bauen auf der einen Seite individuelle Produkte / Tools für unsere Kunden, passen aber auch bestehende Lösungen aus dem Markt nach Kundenwünschen an und implementieren diese dann auch in den jeweiligen Unternehmen.
 
Wie sind Sie auf die Idee gekommen?
Nachdem ich nun seit über vier Jahren im Legal Tech Markt in Deutschland aktiv bin, habe ich festgestellt, dass neben Kanzleien, auch ein großes digitales Potential im Legal Tech in Rechtsabteilungen steckt. Gerade Großunternehmen suchen nach Softwarelösungen, um effizienter arbeiten zu können. Das Spektrum reicht hier von Legal Spend Management, über Dokumentgenerierung bis hin zu komplexen KI-Lösungen.
 
Wer ist die Zielgruppe von Clarity Legal?
Die Zielgruppe sind Rechtsabteilungen von großen Unternehmen, allerdings auch Großkanzleien. Wir konzentrieren uns hierbei auch nicht nur auf Deutschland, sondern haben eine internationale Ausrichtung. Wir arbeiten bereits mit internationalen Unternehmen zusammen, aber auch mit Großkanzleien.
 
Was kostet Clarity Legal bzw. was ist Ihr aktuelles Preismodell?
Es gibt in dem Sinne kein Preismodell bei uns. Im ersten Schritt gehen wir immer in das Unternehmen bzw. in die Rechtsabteilung und versuchen gemeinsam die Bedürfnisse und Anforderungen zu identifizieren. Im nächsten Schritte scannen wir den Markt und schauen nach bereits bestehenden Lösungen. Gibt es eine Software, die eine passende Lösung für den jeweiligen Kunden bietet, nutzen wir diese und / oder adaptieren die Lösung gegebenenfalls. Wenn es keine passende Lösung im Markt gibt, entwickeln wir selbst Tools / Services mit einem Entwicklerteam in Berlin. Bedeutet also, dass die jeweiligen Projekte unterschiedlich bepreist werden.